Dienstag, 26. August 2008

"Hosen" - ein Graus - oder endlich etwas Passendes !

Bisher habe ich sehr ungerne Hosen für meine Maus genäht. Dank eines dicken Popos und sehr fraulichen Hüften ;)))) hatten selbstgenähte Hosen doch immer wieder arge Paßform-Mängel.

An den Beinen zu Eng, im Rücken /Hohlkreuz viel zu weit.
Aaaber...... ich habe endlich einen Schnitt gefunden, der sitzt !! Etwas umfunktioniert und mit Eingriffs-Taschen versehen paßt sie hervorragend. Vor allem die Abnäher am Popo sind sehr wichtig.
Ich habe dann nur hinten im Bund noch ein dünnes Gummi eingezogen, damit sie im Bund nicht so absteht und schon war der Schnitt perfekt.

Es handelt sich um einen Hosenschnitt aus der letzten Ottobre 04/2008, dort war sie als 3/4 Version innen mit passendem Stoff abgefüttert abgebildet. Photo hier

Aufgepeppt habe ich die Jeans noch mit den Vintage Mustern von Huups, mit etwas Organza unterlegt.
Nach diesem Schnitt werden noch mehr Hosen entstehen, das steht fest !! Anna ist glücklich und ich auch.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

angezogen sieht die Hose prima aus, der Popo sieht aber noch ein bisschen "uncool" aus....ich würde noch Taschen drauf nähen....Coole Grüße Uschi

Brigitte hat gesagt…

oh ja, die sitzt wirklich sehr gut und schick ist sie dazu !

LG
Brigitte

Quilttina hat gesagt…

Hallo Uschi,

liebe Grüße von Anna, du hättest halt einen anderen Geschmack als sie. Sie möchte keine Taschen auf dem Hintern und findet ihre Hose auch so richtig cool. ;)))) Sei lieb gegrüßt

Martina